Disziplin steigern – Disziplin zum Abnehmen

Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
Disziplin steigern

Für eine richtige Diät ist das Wort Disziplin ein ganz wichtiger Bestandteil, um richtig abzunehmen. Aber was ist, wenn es um die eigene Selbstdisziplin eher schlecht bestellt ist oder gar keine vorhanden ist? Die einfache Antwort: Die Selbstdisziplin mit kleinen Schritten steigern. Man kann sich Selbstdisziplin “antrainieren” und stetig verbessern.

Was ist Selbstdisziplin?

Selbstdisziplin, auch bekannt als Selbstbeherrschung, ist das Setzen von bestimmten Zielen, die man unter Einhaltung von selbst gesteckten Regeln erreichen kann. Es findet eine Eigenkonditionierung statt.

Mehrere Langzeitstudien der letzten Jahrzehnte ergaben, dass der Aufbau der Selbstdisziplin zu Beginn sehr schwer ist, da man seinen eigenen Schweinehund überwinden muss.

Wie kann ich meine Selbstdisziplin steigern?

Wenn Du deine Selbstdisziplin steigern willst, musst Du ein paar einfache Tricks entwickeln, um dich langfristig zu motivieren – selbst dann, wenn man “überhaupt keine Lust hat” etwas zu tun.

Überlege dir als Erstes, was deine großen Ziele sind. Formuliere deine Ziele zum Abnehmen so konkret wie möglich, zum Beispiel:

  • “Ich will im Frühling einen 5 Kilometer-Wettlauf gewinnen.”
  • “Ich will im Sommer den perfekten Beach-Body haben.”
  • “Ich will in der Weihnachtszeit weniger Kekse essen.”
  • „Ich will in 3 Monaten 100 Kg beim Bankdrücken schaffen!“

Mach dir bewusst, warum dieses Ziel wichtig ist. Die Selbstdisziplin steigern, wenn Du das Ziel eigentlich nicht für wichtig hältst, ist unmöglich. Frage dich einfach, was deine Motivation ist. Zum Beispiel:

  • “Wenn ich es schaffe zwei Kilo abzunehmen, dann werde ich mich besser und attraktiver fühlen.”

Mach dir auch klar, was die negativen Folgen sein können, wenn Du dein Ziel verfehlst. Zum Beispiel:

  • “Wenn ich nicht konsequent meinen Trainingsplan einhalte, werde ich den 5 Kilometer-Wettlauf nicht bestehen.”

Halte dir beides immer wieder vor Augen: Wie wertvoll das Ziel ist und wie unangenehm es wäre, das Ziel nicht zu erreichen.

Mehr Motivation erzeugen und Selbstdisziplin steigern

Versuche eine künstliche Motivation aufzubauen, indem Du möglichst vielen Leuten von deinem Ziel wissen lässt. Erzähle all deinen Freunden, dass Du ein bestimmtes Ziel verfolgst. Schließe Wetten ab, um deine Motivation zu steigern. Das erzeugt einen gewissen Erfolgsdruck, mit dem Du ganz sicher deine Selbstdisziplin steigern kannst.

Der Anfang in einer Diät oder an einem Trainingsplan ist immer am schlimmsten. Der innere Schweinehund macht es schwierig, eine unangenehme Aufgabe anzufangen. Trickse deinen Schweinehund einfach aus!

Wenn Du seit einigen Jahren joggen willst und es nie alleine geschafft hast, dann verabrede dich mit einem Freund oder einer Freundin und bilde eine Jogging-Gruppe, um gemeinsam das Ziel zu erreichen.

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Selbstdisziplin steigerst Du am besten, wenn Du deine Aufgaben regelmäßig erledigst und dich selber hinterfragst: Wenn Du ein paar Wochen lang jeden Tag von sechs bis halb sieben Frühsport betrieben hast, dann fällt es dir immer leichter.

Irgendwann ist der Punkt in einer Diät oder einem Training erreicht, an dem es dir  merkwürdig vorkommen wird, von sechs bis sieben Uhr irgendetwas anderes zu machen außer Frühsport. Zwingen musst Du dich nur am Anfang, sobald die Routine eingekehrt ist, läuft deine Diät oder Training (fast) von selbst.

Blogartikel - Zusammenfassung & Informationen

Thema: Disziplin steigern – Disziplin zum Abnehmen
Datum: 28.04.2016
Autor: Markus
Kategorien: Diäten, Ernährung, Fatburn & Fitness, Figur
Tags: , , ,

Kommentare zu Disziplin steigern – Disziplin zum Abnehmen

Loading Facebook Comments ...
Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogverzeichnis