Kühlschrank richtig einräumen

Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
Verbrauchertipps zum Kühlschrank-Einräumen

Oft herrscht in deutschen Kühlschränken ein regelrechtes Durcheinander. Die Lebensmittel werden ohne Ordnung auf die verschiedenen Etagen des Kühlgeräts gestellt. Die einen lieben das Chaos, die anderen habe ihre ganz eigene Sortierung, die ein Gast so schnell nicht durchblicken kann. Aber gibt es nicht eine Lösung für das Kühlschrank-Problem?

Wenn jegliches Obst und Gemüse im Kühlschrank landet, Käse oder Wurst wieder einmal verschimmelt ist oder Konfitüre nicht mehr das ist, was sie einmal war, dann ist es Zeit sich mit einer neuen Kühlschrank-Ordnung zu beschäftigen. So wie es ist, muss es ja nicht bleiben.

Die richtige Sortierung im Kühlschrank

Die Optimaltemperatur von Kühlschränken liegt bei vier bis acht Grad Celsius. Wer in der Schule aufgepasst hat, weiß, dass warme Luft aufsteigt und kalte Luft sinkt. Dies ist insofern wichtig zu wissen, weil man dann Konfitüre oder Saucen in dem oberen Teil des Kühlschranks positionieren sollte, damit sie nicht zu kalt lagern.

Joghurt, Quark oder Milch sollte nicht direkt auf der obersten Etage stehen. Besser wäre eine mittige Position, da die Wärme im oberen Teil dafür sorgen kann, dass die Milchprodukte schneller schlecht werden. Mit auf die Etage können Speisen vom Vortag oder sonstige fertige Gerichte.

Auf die unterste Etage gehören Fleischprodukte wie Wurst, aber auch Fisch sollte im kühlen Bereich des Kühlschranks aufbewahrt werden. Die Fächer ganz unten im Kühlschrank sind für Obst und Gemüse bestimmt. Allerdings gehört nicht jede Obstsorte oder jedes Gemüse in den Kühlschrank.

Zusätzlich haben Kühlschränke ein oder zwei Gemüsefächer, indem Du dein Obst, Gemüse und Salat lagern kannst. In diesem untersten Bereich des Kühlschranks ist aber nicht die niedrigste Temperatur, wie man vermuten könnte. Die Glasplatte oberhalb der Gemüsefächer hält nämlich die nach unten strebende Kälte ab, sodass Obst und Gemüse nicht durch eine zu starke Kälte kaputt gehen.

In den modernsten Kühlschränken findet man oft Longfresh oder Biofresh-Fächer, in denen die Produkte meist bis zu dreimal so lange haltbar sind, wie sonst. Dieser wünschenswerte Effekt kommt daher, dass in den Fächern eine Temperatur von knapp über Null Grad herrscht, anstatt 8 bis 10 Grad. Die Luftfeuchtigkeit ist meist auch regulierbar.

Obst und Gemüse nicht in den Kühlschrank?

Einige Sorten von Obst und Gemüse gehören nicht in den Kühlschrank. Gemüse, welches zu warm gelagert wird, kann binnen 2 Tagen 70 Prozent seines Vitamingehaltes verlieren. Diese Sorten gehören in nicht in den Kühlschrank: Bananen, Mangos, Orangen, Ananas, Zwiebeln, Mandarinen, Aubergine, Tomate, Kartoffeln, Kürbis, Granatapfel, Melone, Arikose, Mango, Nektarine, Pfirsiche, Pflaumen und Zucchini.

Weitere Tipps zur Lebensmittellagerung

  • Länger haltbare Produkte nach hinten stellen und kürzer haltbare nach vorne stellen
  • Gerichte planen, die Reste-Lebensmittel beinhalten
  • Frische Lebensmittel schnell in den Kühlschrank räumen (vor allem im Sommer)
  • Kühltasche für den Transport von Tiefkühlware im Auto haben
  • Warme Gerichte erst auf Zimmertemperatur abkühlen lassen, bevor man sie in den Kühlschrank stellt (schadet auch dem Kühlschrank)
  • Abstand zwischen einzelnen Produkten, damit die kalte Luft gut zirkulieren kann
  • Kühlschrankreinigung ist zur Vermeidung von Bakterien auch sehr wichtig!

 

Blogartikel - Zusammenfassung & Informationen

Thema: Kühlschrank richtig einräumen
Datum: 15.03.2017
Autor: Julia
Kategorien: Verbrauchertipps, Ernährung, Figur
Tags: , , ,

Kommentare zu Kühlschrank richtig einräumen

Loading Facebook Comments ...