Kokoswasser – das neue Trendgetränk?

Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
Kokosnusswasser - das neue Trendgetränk auf Kochen-verstehen.de

Nicht nur die Topmodels der Welt konsumieren es gerade in Massen: Kokoswasser. Doch was steckt eigentlich hinter diesem Trend und was ist Kokoswasser überhaupt? Solche Fragen und noch weitere werden in diesen Artikel beantwortet.

Madonna, Rihanna, Sienna Miller und viele weitere sind von dem neuen Kokoswasser begeistert. Doch was bringt das Kokoswasser wirklich?, und welche Nährwerte hat es?

Was ist Kokoswasser?

Viele Menschen denken, dass das Innere der Kokosnuss die Kokosmilch ist. Dies ist aber falsch, denn Kokosmilch wird aus dem Fruchtfleisch der fertig gereiften Frucht hergestellt. Es handelt sich eigentlich um das Kokoswasser und dieses wird aus der frischen noch grünen Kokosnuss gewonnen: Kokosnusswasser auf Amazon anschauen

Wieso kann man Kokoswasser nur aus unreifen Kokosnüssen ernten?

Das liegt daran, dass die Kokosnuss nach und nach das gesamte Kokoswasser aufnimmt und im Fruchtfleisch einlagert. Daher findet man bei einer reifen, braunen Kokosnuss nur noch eine ausfüllende Schicht Fruchtfleisch und sehr wenig Kokoswasser. Um genau dieses nun zu erhalten ist es wichtig, dass man die grünen Früchte erntet und das Kokoswasser abzapft.

Kokoswasser wird als pur oder mit verschiedenen Früchten gemixt getrunken und schmeckt erfrischend und kühl. Der Kokosgeschmack steht jedoch nicht im Vordergrund, da die süßliche Note überwiegt.

Nährwert-Check

100 ml Kokoswasser enthalten im Durchschnitt:

Energie 65kJ / 15 kcal
Fett <0,1 g
davon gesättigte Fettsäuren <0,1 g
Kohlenhydrate 3,7 g
davon Zucker 3,6 g
Eiweiß <0,1 g
Salz <0,06 g

Gibt es Besonderheiten von Kokoswasser?

Ja die gibt es, da Kokoswasser beachtliche Mengen verschiedenster Inhaltsstoffe enthält. Hier sind die wichtigsten Drei aufgelistet:

Natrium

Kokoswasser enthält sehr viel Natrium. In Sport- oder Elektrolytgetränken sind etwa 100 bis 250 Milligramm Natrium pro 250 Milligramm enthalten. Das Kokoswasser liegt bei 120 bis 250 Milligramm. Daher ist es eine gute natürliche Natriumquelle.

Zucker

Kokoswasser ist das perfekte Elektrolyt-Getränk, da der Zuckeranteil im Getränk optimal ist. Mit etwa 6 Gramm Zucker pro Glas ist das Verhältnis perfekt. Der Glucoseanteil liegt bei ca. 50 %, der Fructoseanteil etwa bei 15 % und der Saccharoseanteil bei in etwa 35 %. Dieses Verhältnis ist ebenfalls optimal, da das Glucose-Fructose-Verhältnis bei 3 zu 1 liegt.

Kalium

Kokoswasser enthält einen beachtlichen Kaliumwert. Dieser liegt ungefähr bei 650 Milligramm. Kalium hilft bei einer Übersäuerung, da er den Säure-Basen-Haushalt regulieren kann. Außerdem ist Kalium wichtig für das Herz-Kreislauf-System, da der Blutdruck durch Kalium kontrolliert wird. Das ist auch der Grund dafür, dass der Mineralstoff vor Schlaganfällen oder Infarkten schützen kann.

Fazit: Kokoswasser ist ein perfektes Trend-Getränk

  • Kokoswasser ist einer der gesündesten Durstlöscher
  • Es eignet sich hervorragend als isotonisches Getränk für Sportler
  • Außerdem unterstützt das Wasser den Säure-Basen-Haushalt und fördert den Herz-Kreislauf.
  • Gute und natürliche Natriumquelle
  • Kokosnusswasser auf Amazon anschauen

Blogartikel - Zusammenfassung & Informationen

Thema: Kokoswasser – das neue Trendgetränk?
Datum: 12.10.2016
Autor: Julia
Kategorien: Fatburn & Fitness, Ernährung, Figur, Fitnessprodukte, Produktvorstellung, Speziell
Tags: , , ,

Kommentare zu Kokoswasser – das neue Trendgetränk?

Loading Facebook Comments ...
Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogverzeichnis