Walken, Nordic Walking oder doch Joggen?

Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
Walken, Nordic Walking oder doch Joggen

Walking, Nordic Walking oder Laufen sind bekannte Klassiker, mit denen man sich fit und gesund halten kann. Auch wer abnehmen will, ist mit diesen Sportarten gut bedient. Welche Vorzüge die einzelnen Sportarten bieten und für wen sie sich eignen, erfahrt ihr im folgenden Blogartikel…

Sportart: Walken – was ist Walken?

Das sportliche Gehen, auch bekannt als Walken, fördert auf eine schonende Art und Weise die Ausdauer. Dabei wird der Herzmuskel trainiert, die Muskulatur gekräftigt und der Stoffwechsel angeregt. Die sanfte Belastung ist optimal für die Gelenke und zudem werden durch Walking Rückenprobleme vorgebeugt. Ein weiterer Vorzug: Durch das Gehen an der frischen Luft wird die Seele gespannt.

Für wen ist Walking geeignet?

Walking ist bestens für Sport-Neueinsteiger und alle, die sich nach langer Sport-Abstinenz wieder mehr und regelmäßig bewegen wollen. Auch für Herz-Kreislauf-Patienten sowie Übergewichtige sehr empfehlenswert. Selbst bei relativ geringer Trainingsintensität machen sich die positiven Effekte spürbar.

Sportart: Nordic Walken – was ist Nordic Walking?

Das Gehen mit den Stöcken bietet die gleichen Vorteile wie das Walken. Zudem werden bei der richtigen Technik auch die Arme, Schulter- sowie der Nackenbereich trainiert. Der Energieumsatz wird gesteigert, d.h. es werden auch ohne schnellere Laufgeschwindigkeit mehr Kalorien verbrannt.

Für wen ist Nordic Walking geeignet?

Perfekt für Menschen, die mit Hüft- oder Knieproblemen zu kämpfen haben. Darüber hinaus profitieren auch Übergewichtige und Rheumatiker, denn obwohl man sich beim Training nicht auf den Stöcken abstützt, werden durch deren Einsatz die Gelenke entlastet.

Sportart: Laufen – was ist Joggen?

Laufen, auch bekannt als Joggen, ist das effektivste Herz-Kreislauf-Training. Die Muskulatur und die Knochen werden gestärkt, das Immunsystem gestärkt und obendrein wird Stress abgebaut. Außerdem werden in recht kurzer Zeit viele Kalorien verbrannt. Wer regelmäßig laufen geht, hält seinen Körper in Form und bringt den Geist in Schwung.

Für wen ist Laufen geeignet?

Für normal-gewichtige Menschen, die bereits über eine gewisse Grundfitness verfügen. Aber auch geübte (Nordic) Walker, die die Trainingsintensität steigern wollen, können von Walk- auf Laufeinheiten wechseln.

Walking / Nordic Walking und Joggen im Überblick

In der unteren Tabelle kann man gut erkennen bei welcher Sportart am meisten Kalorien verbrannt werden.

30 Minuten Joggen Walking Nordic Walking
Kalorien (kcal) 375 kcal 180 kcal 133 kcal

Wir haben bei einem Test von 30 Minuten die verschieden Sportarten getestet und die folgenden Ergebnisse erzielt.

Wichtig dabei ist aber, dass man sich nicht nur sportlich aktiv betätigt. Die Ernährung spielt bei einer gesunden Lebensweise auch eine sehr große Rolle. Deshalb ist es auch so wichtig, Sport mit Ernährung richtig zu kombinieren. Wie das richtig geht, kannst Du hier erfahren: Richtiges Essen für Hobby-Sportler

 

Blogartikel - Zusammenfassung & Informationen

Thema: Walken, Nordic Walking oder doch Joggen?
Datum: 05.07.2016
Autor: Markus
Kategorien: Fatburn & Fitness, Figur
Tags: , , ,

Kommentare zu Walken, Nordic Walking oder doch Joggen?

Loading Facebook Comments ...
Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogverzeichnis