Teesorten und ihre Wirkungen

Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Wieso Tee trinken? Diese Frage stellen sich viele Menschen. Vor allem das Sortiment im Supermarkt nimmt stetig zu und viele neue Produkte werden verkauft. Daher ist es klar, dass Teetrinker auch viel Tee konsumieren. Wieso Du Tee trinken solltest und welche positiven Wirkungen verschiedene Teesorten auf deinen Körper haben, erfährst Du in diesem Beitrag.

Im folgenden Artikel erfährst Du mehr über die Top 3 der beliebtesten Teesorten der Deutschen.

Top 3: Grüner Tee

Besonders gesund ist Grüner Tee. Er gehört zu den wichtigsten Teesorten zur Erhaltung der Gesundheit. Der Geschmack und die Wirkungen schwanken je nach Sorte und Zubereitung und bieten somit vielen Teetrinkern Abwechslung.

Grüntee

Wie hilft Grüner Tee der Gesundheit?

Durch die anregende Wirkung von Grüntee unterstützt dieser den Stoffwechsel und sorgt somit auch für einen positiven Effekt bei der Gewichtsabnahme. Bewiesen ist außerdem, dass diese Teesorte die Leistung steigert und sich folglich gut auf Steigerung von Konzentration auswirkt.

Positive Auswirkungen von Grüntee
– wirkt antioxidativ
– senkt den Cholesterinspiegel im Blut
– hat eine stark entgiftende Wirkung
– steigert Leistung (Konzentration & Sport)
– beschleunigt Fettverbrennung
– stärkt das Immunsystem
– beugt Krebs, Kreislauferkrankungen, Diabetes und Asteriosklerose vor
– wirkt antibakteriell, antientzündlich, entsäuernd und verdauungsfördernd
– hilft Karies zu verhindern

Richtige Zubereitung von Grüntee

Nachdem Du Wasser im Wasserkocher frisch aufgekocht hast, solltest Du das Wasser auf 70 bis 80 Grad abkühlen lassen. Dazu kannst Du einfach den Deckel deines Wasserkochers oder deiner Teekanne abnehmen und 5-10 Minuten warten. Anschließend wird der grüne Tee in das Teewasser gegeben und für mindestens eine Minute ziehen gelassen. Dies ist wichtig, da die Inhaltsstoffe der Teeblätter sich erst nach einer Minute mit dem Wasser verbinden.

Es gibt jedoch sehr viele verschiedene Grünteesorten, sodass Du auch die Anleitung auf deiner Teepackung beachten solltest.

Top 2: Schwarzer Tee

Schwarzer Tee kann man zu den beliebtesten Teesorten weltweit zählen. Er ist vor allem wegen seiner aufweckenden Wirkung besonders bei Menschen beliebt, die Kaffee eher abneigend gegenüberstehen.Schwarztee

Wie hilft Schwarzer Tee der Gesundheit?

Zunächst einmal wirkt sich der Konsum von schwarzem Tee beruhigend auf unsere Verdauung aus. Deswegen wird er auch oft als natürliches Heilmittel bei Durchfall eingenommen. Allerdings sollte der Tee bei einer Ziehzeit von über 10 Minuten nicht mehr getrunken werden, da dieser dann eine umgekehrte Wirkung auf den Körper hat. Es könnte zu Magen-Darm-Beschwerden kommen.

Positive Auswirkungen von Schwarzem Tee
– wirkt aufputschend
– beruhigt den Magen-Darm-Trakt
– Naturheilmittel bei Verdauungsproblemen
– senkt den Blutdruck
– gutes Anti-Stressmittel
– hat eine krebshemmende Wirkung
– verhindert Karies
– verzögert Zellwachstum in Tumoren
– vermindert bei täglichem Konsum Prostatakrebs

 

Koffein-Gehalt im Überblick

In dieser Tabelle siehst Du verschiedenste Genussmittel und deren Angabe von Koffein in mg. Du kannst hier sehr gut erkennen, dass Schwarzer Tee mit 30-60 mg auf dem 5. Platz der koffeinreichen Nahrungsmittel ist und sich somit gut als Kaffee-Ersatz eignet. Auch wenn Kaffee eine bis zu 3-fache Menge an Koffein besitzt, ist der Koffeingehalt mit 30-60 mg für ein Tee-Getränk schon beachtlich. Auf dem 4. Platz der koffeinreichen Nahrungsmittel ist der Grüne Tee. Dieser hat mit 40-70 mg Koffein einen etwas höheren Gehalt als Schwarztee.

Genussmittel Koffeingehalt (mg)
Trainingsbooster (500ml) 300
Kaffee (150ml) 50-150
Espresso (50ml) 50-150
Grüner Tee (150ml) 40-70
Schwarzer Tee (150ml) 30-60
Cola-Getränk (330ml) bis zu 60
Energy-Drink (250ml) 80
Halbbitterschokolade (100ml) 75
Vollmilchschokolade (100ml) 20
Quelle: EFSA NDA Panel (EFSA Panel on Dietetic Products, Nutrition and Allergies). Scientific Opinion on the safety of caffeine. EFSA Journal 2015; 13 (5): 4102

Top 1: Früchte-Tee

Früchte-Tee: der Klassiker unter den süßen Teesorten. Dieser fruchtige Durstlöscher ist insbesondere bei Kindern beliebt, da kein herber Geschmack existiert und die süßliche Note im Vordergrund steht. Die begehrtesten Zutaten sind Himbeere, Hagebutte, Apfel und Brombeere.

fruechte_tee

Wie hilft Früchte-Tee der Gesundheit?

Früchte-Tees wirken nicht wie normale Tees, da sie nicht aus Teeblättern bestehen. Früchte-Tee besteht hauptsächlich aus getrockneten, klein geschnittenen Früchte-Stückchen. Sie können als vitaminreiches Teegetränk bezeichnet werden. Dieser Tee wird am Liebsten von Kindern getrunken und wirkt auch sehr beruhigend.

Sie werden oft als gesund vermarktet, da auf eine Vielzahl von essentiellen Bestandteilen verwiesen wird. Und tatsächlich: Getrocknete Früchte, wie sie in Früchte-Tee vorkommen, sind gesund und enthalten unterstützende Bestandteile für eine gesunde Ernährung.

Wichtig dabei ist, dass die Früchte und enthaltenen Kräuter mit größter Sorgfalt ausgesucht werden und schonend weiterverarbeitet werden, damit die gesunden Bestandteile nicht schon bei der Verarbeitung verloren gehen. Deshalb sollte auch bei Supermarkt-Teesorten Vorsicht geboten sein, da hier häufig industrielle Verarbeitung Inhaltsstoffe zerstört.

Im Reformhaus, Internet oder auch in vielen Supermärkten gibt es allerdings auch Bio-Früchtetee. Dieser wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus, da die Früchte schonend herangewachsen sind.

Blogartikel - Zusammenfassung & Informationen

Thema: Teesorten und ihre Wirkungen
Datum: 12.07.2016
Autor: Julia
Kategorien: Gesund, Gesundheit, Natürlich heilen, Stress bewältigen
Tags: , , , ,

Kommentare zu Teesorten und ihre Wirkungen

Loading Facebook Comments ...
Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogverzeichnis