Welche Ernährungsarten gibt es?

Es gibt viele verschiedene fitnessgerechte Ernährungsarten, die nicht nur ein bestimmtes Ziel erreichen, sondern auch nach Vorlieben des Verbraucher ausgewählt werden können. Grundsätzlich kann man in zwei Oberkategorien wie High Carb und Low Carb einteilen.

IIFYM

„If it fits your macros“ ist eine Ernährungsart, die eine gewisse Menge an ungesunden Lebensmitteln erlaubt. Diese Ernährungsweise ist mit jeder anderen Ernährungsart kombinierbar. Sie wird am meisten mit der High Carb-Ernährung während des Muskelaufbaus praktiziert.

IIFYM ist eine flexible Ernährungsweise, die als sehr modern und trotzdem zielführend gilt.

High Carb-Ernährung

Die High Carb-Ernährung nutzt die Kohlenhydrate als Energiequelle. Die Proteine und Fette werden jedoch nicht unter ein bestimmtes Level gesenkt. In der Regel wird die High Carb-Ernährung zum Zunehmen oder für langfristige Diäten verwendet. Der Vorteil ist ein relativ konstantes Energieniveau.

Die High Carb-Ernährung ist eine Standardernährung für jeden und ebenfalls am ausgewogensten, da man auf keine Lebensmittel verzichten muss und somit jegliche Bedürfnisse gedeckt werden können.

Low Carb-Ernährung

Die Low Carb-Ernährung nutzt die Energie der Fette und Proteine. Dabei werden die Kohlenhydrate je nach Low Carb Form auf ein bestimmtes Level reduziert. Die Low Carb Ernährungsweise wirdin der Regel bei kurzfristigen Diäten verwendet, da sich schnell die Glykogenspeicher leeren.

Die standardmäßige Low Carb-Ernährung stellt sich so dar, dass die Kohlenhydrate reduziert und die Fette erhöht werden. Davon gibt es unterschiedlichste Verteilung.

Eine Art dieser Low Carb-Diäten ist die Ketogene Diät. In dieser werden 80 % der Tageskalorien aus Fetten gezogen. Der Rest, also die Kohlenhydraten, machen jeweils 10 % der Tageskalorien aus.

Kombinierte Ernährungsarten

Unter kombinierten Ernährungsarten kann man Phasen verstehen, in denen erst wenig Kohlenhydrate und später mehr Kohlenhydrate konsumiert werden.

Die Atkins-Diät stellt ein veraltete Diätart dar, die mit gesundheitlichen Risiken einhergeht.

Die Anabole Diät ist so aufgebaut, dass nach 7-14 Tagen ein Refeed Day folgt. In diesen 7-14 Tagen wird nahezu komplett auf Kohlenhydrate verzichtet. Am Refeed Day wird der Glykogenspeicher im Körper wieder aufgefüllt.

Außergewöhnliche Ernährungsarten

Die Formula-Diät ist ein auf Flüssigkeit basierende Diät. Dort dürfen lediglich flüssige Nahrungsmittel konsumiert werden.

Die Crash-Diät ist ziemlich kurzfristig Diät bei der nur 800 Kalorien täglich aufgenommen werden dürfen.

Weiterführende Artikel

Teile und bewerte den Artikel zu Welche Ernährungsarten gibt es?

Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogverzeichnis