Fette

Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Fett – Was sind Fette?

Fette (Lipide) sind Ester und werden unterschieden in ungesättigte, gesättigte und Trans-Fettsäuren. Kennzeichnend ist der fettige Geruch und der fettige Geschmack. Außerdem haben sie eine hohe Kaloriendichte mit 9 kcal pro Gramm.

Das ist mehr als doppelt so viel als bei den Proteinen oder Kohlenhydraten. Deswegen ist Fast Food auch ein Dickmacher, da dort oft versteckte Fette zum Einsatz kommen und diese dadurch einen Kalorienüberschuss erzeugen.

Wo kommen welche Fettsäuren vor?

Ungesättigte Fettsäuren Butter, Sahne, Fleisch oder Wurstwaren
Gesättigte Fettsäuren pflanzliche Öle, fettreicher Fisch, Samen, Nüsse
Trans-Fettsäuren Margarine, Blätterteig, Chips und frittierten Speisen

Beispiele für Fette – Fett Beispiel

Leinsamenschrot Kokosfett Butter

Beispiele für Fett

Chia Samen Mandeln Avocado

Was bringen Fette?

Fette dienen als Geschmacksträger. Deshalb schmecken sie auch so gut. Des Weiteren sind sie wichtig, da der Körper die fettlöslichen Vitamine (A,E,D,K) damit lösen kann. Außerdem sind die essentiellen Fettsäuren unabdingbar für den Körper.

Gibt es auch essentielle Fettsäuren?

Natürlich gibt es diese! Die Omegasäuren, welche aus Linol- und Alphalinonelensäure bestehen, sind essentiell und tragen zur Flexibilität und der Signalübertragung zum Gehirn bei. Viele Sportler supplementieren Omega-3 Fettsäuren, da sie entzündungshemmend, regenerationsbeschleunigend und auf den Muskelaufbau unterstützend wirken.

Wie viel Fett braucht der Körper?

Der Körper braucht ungefähr 0,8-1 Gramm Fett pro Kilogramm Körpergewicht. Das variiert von Körper zu Körper. Menschen, die keine Zeit und oder Lust haben Kohlenhydrate als Energiequelle zu nutzen, können die Fette erhöhen. Hier ist zu beachten, dass Fette doppelt so viele Kalorien wie Kohlenhydrate haben.

Navigation im Lexikon

Vorheriger Eintrag

Nächster Eintrag

Weiterführende Artikel


Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogverzeichnis