Kohlenhydrate

Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Was sind Kohlenhydrate?

Kohlenhydrate sind neben den Fetten die wichtigste Energiequelle und eine wichtige Energiereserve. Sie sind aber nicht überlebenswichtig. Man unterscheidet grundlegend zwischen Einfachzuckern (Monosaccharide) Zweifachzuckern (Disaccharide) und Mehrfachzuckern (Polysaccharide).

Was bringen Kohlenhydrate?

Sie erzeugen Energie: Entweder langfristig durch langkettige Kohlenhydrate wie Stärke oder kurzfristig durch kurzkettige wie Zucker.

In welcher Form kommen Kohlenhydrate vor?

Einfachzucker
(Monosaccharide)
Traubenzucker (Glucose) und
Fruchtzucker (Fructose).
Zweifachzucker
(Disaccharide)
Malzzucker
(Maltose)
Mehrfachzucker
(Polysaccharide)
Stärke

Beispiele für Kohlenhydrate

Zucker Vollkornbrot Haferflocken

Beispiele für Kohlenhydrate

Weißbrot Kartoffeln Naturreis

Was passiert mit den Kohlenhydraten im Körper?

Die aufgenommenen Kohlenhydrate müssen im Körper zu Glucose abgebaut werden. Dieser Prozess beginnt bei Polysaccharide im Mund mit dem Speichel und endet im Magen-Darm-Trakt mit Enzymen. Diesen Vorgang nennt man Amylase.

Darauf folgt die Glykolyse, in der die Glukose mit Hilfe von Sauerstoff „verbrannt“ wird. Daraus entsteht die Energie: Aus 1 Gramm Kohlenhydrate entstehen 4,1 Kilokalorien (kcal)/17 Kilojoule (kJ).

Wenn der Körper zu viel Glucose zur Verfügung hat, speichert er diese in dem Glykogenspeicher (Leber) als Glykogen. Falls die gespeichert Glucose gebraucht wird, dann wird sie wieder zu Glucose umgewandelt. Diesen Vorgang nennt man Glykogenolyse.

Wenn jedoch die Glykogenspeicher gefüllt sind, die Kalorienbilanz überschritten ist und man weitere Glucose zuführt, werden diese zu Fetten umgewandelt und lagern sich in Fettdepots ab.

Was haben Ballaststoffe mit Kohlenhydraten zu tun?

Die Ballaststoffe sind ein unverdaulicher Teil des Kohlenhydrats und fördern die Darmaktivität (Peristaltik). Außerdem quellen sie auf und erzeugen ein Sättegefühl.

In welchen Lebensmitteln kommen Kohlenhydrate vor?

Lebensmittel Beispiele für Kohlenhydrate

Kann man auf Kohlenhydrate verzichten?

Fundamental kann man auf Kohlenhydrate verzichten. Das sieht man anhand der Steinzeit. Kohlenhydratquellen wurden erst später gefunden beziehungsweise erfunden. Der überhöhte Konsum würde das aber heute nicht mehr zulassen.

In manchen Diäten senkt man die Kohlenhydrate schrittweise. Das tut man, da sie im Gegenteil zu Proteinen und Fetten regulierbar sind und man für einige Zeit auf sie verzichten kann. Möglichkeiten dafür sind zum Beispiel die Low Carb Diät oder die Ketogene Diät.

Navigation im Lexikon

Vorheriger Eintrag

Nächster Eintrag

Weiterführende Artikel


Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogverzeichnis