Muskelkater

Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Was ist ein Muskelkater?

Unter Muskelkater versteht man einen Schmerz, der nach einem intensiven Sportprogramm in den Muskeln auftritt. In den meisten Fällen tritt Muskelkater auf, wenn ein Muskel zu stark beansprucht und damit überbelastet wird. Der Schmerz ist nicht gleich nach dem Training, sondern meist erst am nächsten Tag zu spüren. Normalerweise halten die Schmerzen bei Muskelkater nur wenige Tage an. Wenn die Schmerzen länger anhalten oder an Intensität zunehmen, sollte ein Arzt hinzugezogen werden, da es sich dann um einen Faserriss oder eine Muskelzerrung handeln kann.

Wie entsteht Milchsäure im Körper für einen Muskelkater?

Wenn intensiv trainiert und die Muskeln stark gefordert werden, wird übermäßig viel Milchsäure im Körper produziert. Die höchste Milchsäurekonzentration besteht direkt nach einer intensiven Trainingseinheit. Vor einiger Zeit wurde noch angenommen, dass Muskelkater aufgrund der erhöhten Milchsäurewerte im Muskel entsteht. Diese Theorie wurde jedoch mittlerweile widerlegt. Zwar findet eine Übersäuerung des Muskels beim Training statt, allerdings ist diese nicht für den Schmerz verantwortlich. Wenn Laktate die Ursache wären, müsste der Schmerz besonders stark sein, wenn die Konzentration am höchsten ist. Allerdings tritt der Muskelkater zeitlich verzögert auf.

Heute gehen Wissenschaftler davon aus, dass Muskelkater durch kleine Risse und Verletzungen in den Muskelfasern entsteht. Die Risse führen zu Entzündungen, die zum Teil sehr schmerzhaft sein können.

Wie kann man am besten einen Muskelkater verhindern?

Um Muskelkater zu verhindern, sollte man darauf achten, den Körper keinen zu großen Belastung auszusetzen. Das Training sollte daher sanft beginnen und nur langsam gesteigert werden. Gerade bei neuen Sportarten und ungewohnten Bewegungen darf intensives Aufwärmen nicht fehlen. Wenn die Muskeln warm geworden sind, können auch leichte Dehnübungen dabei helfen, die Muskulatur zu schonen. Auch nach dem Training sollten Dehnübungen durchgeführt werden.

Damit die Muskeln sich an die Belastung gewöhnen können, ist es wichtig, regelmäßig zu trainieren und somit die Muskeln zu stärken.

Viele Sportler schwören zudem auf ein Eisbad direkt nach dem Training. Ein paar Minuten in etwa 15°C kaltem Wasser soll dabei helfen, dass die Muskeln sich schneller erholen können. Dass diese Maßnahme Muskelkater wirklich verhindern kann, ist medizinisch jedoch noch nicht bewiesen.

Navigation im Lexikon

Vorheriger Eintrag

Nächster Eintrag

Weiterführende Artikel


Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogverzeichnis