Vegane Proteine

Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Was sind vegane Proteine?

Als vegane Proteine werden Proteine bezeichnet, die nicht aus tierischen Erzeugnissen, sondern aus pflanzlichen Produkten stammen. Da vor allem Fisch, Fleisch und Milchprodukten ein hoher Eiweißgehalt nachgesagt wird, sollten Veganer wissen, in welchen Lebensmitteln besonders viel Eiweiß steckt.

Denn Protein ist für den menschlichen Körper enorm wichtig. Gerade für den Muskelaufbau ist Eiweiß von zentraler Bedeutung. Es ist jedoch nicht nur wichtig, wie viel Protein man zu sich nimmt, sondern auch wie gut das entsprechende Protein ist. Wenn Eiweiße keine hohe Qualität aufweisen, können sie nicht gut vom Körper verwertet werden.

Daher ist es wichtig, vollständige Proteine zu sich zu nehmen. Diese Eiweißquellen enthalten alle wichtigen Aminosäuren und müssen nicht mit anderen Eiweißen kombiniert werden.

Drei vegane Protein-Quellen

Eine sehr wichtige Eiweißquelle für Veganer ist Quinoa. Die Getreidesorte weist einen sehr hohen Nährstoffgehalt auf. 100 g Quinoa enthält knapp 14 g Protein. Ein großer Vorteil ist, dass es sowohl als Beilage als auch als Salatgrundlage verwendet werden kann.

Eine weitere bedeutende Proteinquelle sind Sojaprodukte. Diese Lebensmittel werden aus Sojabohnen hergestellt und sind reich an Eiweiß. Ein Beispiel für ein Sojaprodukt ist Tofu. Dieser enthält etwa 12 g Protein und kann beispielsweise im Ganzen gebraten oder püriert für Saucen und Smoothies benutzt werden.

Auch Hülsenfrüchte sind gute Eiweißlieferanten. Linsen oder Erbsen eignen sich beispielsweise hervorragend für Suppen oder Eintöpfe. Da Hülsenfrüchte allerdings zu den unvollständigen Proteinquellen gehören, sollte man unbedingt darauf achten, sie mit anderen Eiweißen zu kombinieren. Ein gutes Beispiel stellt ein Gericht aus Reis und Bohnen dar.

Vorteile durch vegane Proteine

Es gibt einige Argumente, die für den Verzehr von veganen Proteinen sprechen. Der wichtigste Vorteil ist der Tierschutz. Denn viele Menschen fragen sich heutzutage, ob der Verzehr von tierischen Produkten noch vertretbar ist. Auch für Veganer ist es kein Problem, ausreichend Protein zu sich zu nehmen.

Durch abwechslungsreiches und gesundes Essen kann der Eiweißbedarf ganz unproblematisch gedeckt werden. Wichtig ist, die verschiedenen Produkte und Proteine richtig und sinnvoll zu kombinieren, damit der Körper einen großen Teil verwerten kann.

Während vollständige Proteinquellen den tierischen Produkten sehr ähnlich sind, sollten unvollständige Eiweißquellen mit anderen Eiweißen kombiniert werden. In der Regel werden alle pflanzlichen Eiweißlieferanten sehr gut vertragen.

Navigation im Lexikon

Vorheriger Eintrag

Nächster Eintrag

Weiterführende Artikel


Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogverzeichnis