Hummer

Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Der Hummer ist ein zehnfüßiger Krebs der europäischen Meere. Er wird bis 10 kg schwer und bis 50 cm lang. Das vorderste Fußpaar trägt zwei mächtige Scheren, die sich nie ganz gleichen. Die kräftigere Schere dient zum Greifen und Zerbrechen, die kleinere Schere zum Abtasten und Zerkleinern der Beute. Ein fester, gelb-brauner bis blauer Panzer schützt den Hummer vor seinen Feinden.

Der Hummer lebt von kleinen Fi­schen, Krabben und Seeigeln. Ge­fangen wird der Hummer ab Okto­ber mit Korbreusen. Von Juli bis September ist Schonzeit. Das Fleisch des Hummers gilt als Delikatesse, vor allem, wenn es frisch zubereitet wurde. Hummer werden mit zusam­mengebundenen Scheren lebend ver­sandt. Meist kommt er dann völlig reglos am Zielort an.

Ziehen Sie dem Hummer kräftig am Schwanz! Und wenn sich dieser wieder einrollt, ist das Tier­chen noch springlebendig – Eng mit dem Homarus vulgaris ver­wandt ist der amerikanische Hummer, der an der Ostküste der USA und Kanadas gefangen wird und sogar bis 17 kg wiegen kann. Amerikani­sche Hummer kommen tiefgefroren oder als Hummerfleisch in Dosen bei uns zum Verkauf.

Navigation im Lexikon

Vorheriger Eintrag

Nächster Eintrag

Weiterführende Artikel


Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogverzeichnis