Hirschzunge

Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Die Hirschzunge ist gut an ihrem lang gestielten Wedel zu erkennen, der bis zu 60 Zentimeter lang wird.Sie hilft bei Husten, Leberleiden, Milzschwäche oder Gehirnerschütterung.

Die Hirschzunge wird heute speziell bei Augenleiden verwendet. Dabei wird die Wurzel in Wein eingelegt. Man lässt sie einige Stunden ziehen und reibt mit dem Extrakt vor dem Schlafengehen die Lider ein.

Hirschzunge mit Ingwerpulver (aus der Apotheke) wird häufig zum Bestäuben von Flechten und anderen Hautausschlägen angewendet (zwei- bis dreimal täglich). Eine Mischung von Ingwer mit Wasserlinsen-Extrakt und Hirschzunge (aus der Apotheke) ist zudem ein gutes Mittel gegen Koliken und Verstopfung.

Navigation im Lexikon

Vorheriger Eintrag

Nächster Eintrag

Weiterführende Artikel


Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogverzeichnis