🏠 » Rezept » Putenfiletbraten mit Backgemüse und Reis

Putenfiletbraten mit Backgemüse und Reis auf Kochen-verstehen.de

Putenfiletbraten mit Backgemüse und Reis

Putenfiletbraten mit Backgemüse und Reis - durch das Zusammenspiel von saftigem Putenfleisch und knackigem Backgemüse! und so geht’s…
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Portionen 3 Portionen

Zutaten
  

Putenbraten

  • Gruppe: Hauptzutaten (diese Bezeichnung wird nicht gezeigt) Menge Einheit Zutat (erforderlich) Anmerkungen 900 Gramm Putenfilet
  • 100 Gramm Schinken
  • 20 Gramm Mango Chutney
  • 10 Milliliter Öl

Backgemüse

  • 500 Gramm Blumenkohl
  • 150 Gramm Paprika (rot)
  • 300 Gramm Möhren
  • 150 Gramm Paprika (gelb)
  • 10 Gramm Bratfett

Reis

  • 100 Gramm Reis

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
  • Das Putenfilet abwaschen und eventuelle Fettränder entfernen. Die Putenfiletbraten mit Mango-Chutney einreiben und mit Salz und Pfeffer würzen. Daraufhin den Schinken auf das Putenfilet legen.
  • Daraufhin das Gemüse kleinschneiden beziehungsweise den Blumenkohl zerbrechen und nach Wunsch würzen.
  • Die fertige Putenfiletbraten in die Backform mit dem Öl geben. Danach ein Backblech mit dem Bratfett bestreichen und das Gemüse dazugeben und würzen.
  • Den Putenbraten für 30 Minuten in den Backofen geben und das Backgemüse 20 Minuten.
  • Währenddessen den Reis aufsetzen.
  • Am Ende das Ganze auf einen Teller anrichten.
  • Nun ist das Putenfiletbraten mit Backgemüse und Reis fertig. Guten Appetit!

Notizen

Hier findest Du das komplette Rezepte für das Backgemüse und den Putenfiletbraten.
Die empfohlenen Küchenhelfer für ein Putenfiletbraten mit Backgemüse und Reis Rezept sind:
AnzahlKüchenhelferUnsere Empfehlung
1xSchneidbrett[sam id="6" codes="true"]
1xMesser[sam id="5" codes="true"]
1xBackblech[sam id="15" codes="true"]
1xReiskocher[sam id="3" codes="true"]
1xBackofenform[sam id="14" codes="true"]

Bitte bewerten (1 - 5):

Der Artikel Putenfiletbraten mit Backgemüse und Reis
befindet sich in der Kategorie:
Rezept

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*