Tiroler Speckknödel

Tiroler Speckknödel
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Tiroler Speckknödel - ein Muss für Leute, die etwas Festes in der Suppe mögen. Wir zeigen dir, wie man schnell und einfach dieses leckere Rezept zubereiten kann.
Tiroler Speckknödel
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Tiroler Speckknödel - ein Muss für Leute, die etwas Festes in der Suppe mögen. Wir zeigen dir, wie man schnell und einfach dieses leckere Rezept zubereiten kann.
Empfehlung für Tiroler Speckknödel
Portionen Vorbereitung
1Person 20Minuten
Kochzeit Wartezeit
15Minuten 0Minuten
Vorbereitung Kochzeit Wartezeit
20Minuten 15Minuten 0Minuten
Portionen Person
Zutaten für Tiroler Speckknödel
Anleitung für Tiroler Speckknödel
  • Die Milch lauwarm erhitzen und in eine Schüssel geben.
  • Das Brötchen in Scheiben schneiden, in die Schüssel geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Eier mit in die Schüssel aufschlagen.
  • Die Zwiebel schälen, mit der Petersilie klein hacken und mit der Butter in eine Pfanne geben. Anschließend den Pfanneninhalt ohne die Butter mit in die Schüssel zu dem Brötchen geben.
  • Den geräucherten Bauchspeck in kleine feine Würfel schneiden und in die Pfanne geben. Danach das Ganze auslassen und ebenfalls zum Brötchen geben.
  • Den Schüsselinhalt nun kurz abkühlen lassen und kräftig mit den Händen durchkneten, so dass ein Teig entsteht.
  • Den Teig mit Salz und Pfeffer würzen und nach Bedarf mit Semmelbrösel abbinden. Portionsweise aus dem Teig kleine Klößchen formen und in der Gemüse- oder Fleischbrühe garen.
  • Am Ende die Tiroler Speckknödel herausnehmen und in eine Suppe hinzugeben.
  • Nun sind die Tiroler Speckknödel fertig. Guten Appetit!
Rezepthinweise für Tiroler Speckknödel

Die empfohlenen Küchenhelfer für Tiroler Speckknödel sind:

AnzahlKüchenhelferUnsere Empfehlung
1xKochtopf
1xSchüssel
1xKochlöffel
1xPfanne
1xSchneidbrett
1xMesser

Umfrage

Wie vermeidest Du Lebensmittelreste?

Ergebnis anzeigen

Loading ... Loading ...

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*