Das Kasseler ist ein gepökeltes und geräuchertes Schweinefleisch, meist vom Rippenstück (Kasseler Rippenspeer), aber auch von Kamm (Kasseler Kamm), Schulter (Kasseler Blatt) oder Bauch (Kasseler Bauch), gebraten oder im Ofen gebacken.

Das Kasseler ist keine hessische Spezialität, sondern eine Erfindung des Fleischermeisters Cassel, der vor rund 100 Jahren in Berlin ein gutgehendes Fleisch- und Wurstgeschäft betrieb.

Bitte bewerten (1 - 5):

Der Artikel Kasseler
befindet sich in der Kategorie:
Kochlexikon