Die Herzmuschel gehört zur artenreichen Mu­schelfamilie, die die flachen Sand­gründe der Nordsee, des Atlantiks und des Mittelmeeres bevorzugt. Die 2-5 cm großen Muscheln werden mit baggerähnlichen Spezialschiffen geerntet. Eine Düse wirbelt den Meeresboden auf und fegt die Tiere in die Fangkörbe.

Herzmuscheln haben besonders in der Zeit von Oktober bis April ein sehr schmack­haftes Fleisch. Sie werden gebacken und mit Remoulade umkränzt oder in Butter gedünstet und auf Toast angerichtet. Da die Deutschen die Herzmuschel kulinarisch bisher noch nicht entdeckt haben, werden die Nordseetange nach Spanien, Frank­reich und England exportiert.

Bitte bewerten (1 - 5):

Der Artikel Herzmuschel
befindet sich in der Kategorie:
Kochlexikon