Aus einem Versorgungsproblem der Heere während des Krieges beauftragte Napoleon III. 1869 den Chemiker Hippolyte Möge-Mouries, ein billiges und haltbares Butterersatzprodukt zu schaffen.

Das Ergebnis war die Margarine, die „Butter für Arme“. Heute werden Margarinen eher konsumiert, um tierische Fette zu vermeiden. Sie wird auf Basis von Palm-, Erdnuss- und Sojaöl oder Ähnlichem hergestellt.

Bitte bewerten (1 - 5):

Der Artikel Margarine
befindet sich in der Kategorie:
Kochlexikon