Die Feigen sind die birnenförmigen Schein­früchte des westasiatischen Feigen­baumes, der heute vor allem in der Türkei, in Italien, Spanien und Griechenland kultiviert wird. Die reifen Feigen sind reich an Trauben­zucker. Sie werden getrocknet und in Kränzen oder gepreßt in den Handel gebracht.

Frische Feigen werden schnell schimmelig und da­her meist nur in den Erzeugerländern angeboten. Getrocknete Feigen sind etwa ein Jahr haltbar und werden leicht von Milben befallen. Der weiße Belag auf den getrockneten Früchten ist ausgeschiedener Trau­benzucker.

Bitte bewerten (1 - 5):

Der Artikel Feigen
befindet sich in der Kategorie:
Kochlexikon